Industrial IT

Datenerfassung über diverse Quellen

Mit dem MEP®DataRecorder können schnell und einfach Daten von Maschinensteuerungen, analogen und digitalen Sensoren sowie weiteren denkbaren Quellen aufgezeichnet werden. Die Werte erhalten einen einheitlichen Zeitstempel, um Quervergleiche anstellen zu können. Die Aufzeichnungssequenz ist frei konfigurierbar, ebenso wie die Anbindung des MEP®DataRecorders an die jeweilige Datenquelle. Der individuelle Ringpuffer archiviert die Daten über einen beliebigen Zeitraum.

Archivierung in diversen Formaten

Um eine schnellstmögliche Schreibsequenz zu ermöglichen, werden alle gelesenen Werte in Text- bzw. XML-Files gespeichert. Eine Archivierung in SQL-Datenbanken oder SAP HANA ist ebenfalls möglich. Die Übertragung der Datenarchive als komprimierte Datenpakete über unterschiedliche Transportbandbreiten ist kein Problem.

Anbindung von Maschinen und Anlagen über alle gängigen Feldbussysteme

Die Kommunikation zu Maschinensteuerungen kann über die bekannten Bussystem- und Ethernet-Varianten erfolgen. Die optionale MEP®ServiceBox kann hardwareseitig entsprechend ausgerüstet werden. Ziel ist es, größtmögliche Flexibilität im Einsatz des MEP®DataRecorder und der MEP®ServiceBox zu haben.

Maschinendaten zwischenspeichern, damit nichts verloren geht.

Der MEP®DataRecorder verfügt über einen frei konfigurierbaren Ringspeicher, alle archivierten Daten werden durch den MEP®DataRecorder beliebig lange zwischen gespeichert. Sollten die Zielsysteme aus Wartungsgründen oder anderen Stillstandsgründen nicht erreichbar sein, so kann die Datenerfassung weiter fortgeführt werden und keine Informationen gehen verloren.

Übergabe der erfassten Maschinendaten an ERP, MES und weitere BI-Applikationen

Die Weiterleitung der gesammelten Daten erfolgt entweder direkt als TXT-, oder XML-File. Alternativ können wir diese Informationen in die Zieldatenbank mit einer festen Tabellenstruktur oder wahlweise auch mit einer durch den MEP®DataRecorder vorgeschlagenen Ablagestruktur übergeben. Mit dieser hohen Flexibilität können wir alle fremden Softwareapplikationen bedienen.

Business Analytics auch mit großen Datenmengen

Industrie 4.0 wird dafür sorgen, dass die zu verarbeitenden Datenmengen um ein Vielfaches größer werden als heute üblich. Das setzt voraus, dass neben entsprechenden Netzwerkkapazitäten auch die Auswertetools und Reportsystem extrem leistungsfähig sind. Der BigData Monitor ist ein Business Analytics-Tool, das speziell für die Darstellung von Kennzahlen und weiteren Informationen aus großen Datenmengen entwickelt wurde.

Sprechen wir über große Datenmengen, schnelle Reports, High Performance in der Informationsverarbeitung, dann kommen SAP HANA und andere leistungsfähige Systeme sehr schnell ins Gespräch. INTEC International hat die entsprechenden Konnektoren und ist für die Zukunft mit der Industrie 4.0 gut aufgestellt.

Industrie 4.0 - Software für die Industrie

Industrial IT Solutions

IT-Integration technischer Systeme

„Produktionsüberwachung, Planung von Aufträgen für die Fertigung, Sicherung einer hohen Produktqualität und schnelles Reagieren auf Störungen, all diese Dinge sind untrennbar mit einer intelligenten Vernetzung der Fertigungsanlagen und Maschinen mit den Planungs- sowie Qualitätssicherungssystemen verbunden“

INTEC International lädt zur CeBIT 2017! In diesem Jahr wollen wir Ihnen Lösungen für die moderne Industrieautomation präsentieren. Die Vernetzung der Maschinen -/ Industrieanlagen mit hochintelligenten IT-Systemen, der Datenaustausch über standardisierte Schnittstellen zwischen den Maschinen und die Integration des Internets in den Kommunikationsprozess stehen dabei im Mittelpunkt.

>> INTEC auf der CeBIT 2017: Industrie 4.0 Showcase


20. bis 24. März 2017
CeBIT
Halle 5 – Stand F35/1 und C28/3

 

>> Intec Industrie 4.0 IoT Messe Showcase